Traditionelle Chinesische Massage (TCM)

Die Traditionelle Chinesische Massage (TCM) gehört zu den ältesten Behandlungsmethoden der Welt. Das Gewebe und die Organe werden sowohl lokal durch Akupressur (sanften Druck) als auch über die entsprechenden Meridiane (Kanäle im Körper) behandelt.

Dadurch werden das Qi (Lebensenergie) und der Blutkreislauf aktiviert und die Blutzirkulation gefördert. Muskeln und Sehnen werden so entspannt und gelockert und Störungen werden behoben. Die Energie in den Meridianen wird im Körper zum Fließen gebracht und beseitigt Disharmonien und damit verbundene Beschwerden.

Yin und Yang sind wieder im Einklang und helfen dabei, die Energie im Körper wieder aufzubauen.

Eine individuell angepasste Massage kann zur Prävention von Krankheiten, in der Rehabilitation, aber auch im Sport eingesetzt werden, genauso wie im Alltag zum Stressabbau und zur Entspannung.

Durch eine abgestimmte Behandlung kann TCM in vielen Bereichen helfen, u.a. bei:

  • Allen Arten von Schmerzsymptomen
  • Schlaflosigkeit
  • Depression
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Hohem Blutdruck
  • Arthritis
  • Rückenproblemen
  • Halswirbelsäulenproblemen